Kategorie: News

Zurück an der NLA-Spitze

In der Doppelrunde vom vergangenen Wochenende lief dem Wiler NLA-Team alles wie geschmiert. Mit klaren Siegen gegen Young Stars Zürich (1:6) und Neuhausen (2:6) eroberten sich die Wiler vier Punkte und setzen sich so wieder an die Tabellenspitze der Nationalliga A.

Elia Schmid, Anton Andersson und Qiu Lang liessen den Zürchern wenig Chancen. Den Ehrenpunkt holte sich der erst 17-jährige talentierte Noe Keusch im 5. Satz gegen Anton Andersson, und zwar äusserst knapp im Entscheidungssatz mit 14:12. Nach diesem Wochenende liegt Young Stars Zürich vor dem Schlusslicht Rapperswil-Jona.

Qiu Liang verstärkt den TTC Wil in der Rückrunde (Bild: René Zwald)

Diesen Schwung nahmen die Wiler sicherlich ins Spiel gegen Neuhausen mit. Obwohl Qiu Lang das Auftaktspiel äusserst knapp im Entscheidungssatz gegen Mauro Schärrer verlor, dominierten die Wiler in der Folge bis zum Doppel das Spiel ziemlich deutlich. Der Punkt im Doppel ging danach zwar noch an die Neuhauser, doch Wils Teamchef Elia Schmid holte gegen die Nummer 1 der Neuhauser, Barish Moullet, seinen dritten Einzelsieg an diesem Tag, was für Wil den 2:6 Sieg bedeutete.

Monika Frey Mäder

Zur Tabelle und der Spielübersicht der Swiss Table Tennis League geht es hier: click-tt

Zur Übersicht aller Teams des TTC Wil geht es hier

TTC Wil will zwei Siege

Elia Schmid (Bild: René Zwald)

Am kommenden Wochenende bestreitet das Wiler NLA-Team zwei Auswärtsspiele. Die Gegner heissen Young Stars Zürich und Neuhausen. Beide Teams liegen in der Tabelle hinter Wil. Um den dritten Tabellenplatz zu verteidigen, will Wils Teamchef Elia Schmid in beiden Spielen punkten. Gegen die Züricher haben Elia Schmid, Jon Ander Guerricabeitia und Anton Andersson in der Vorrunde zwar deutlich gewonnen, doch man darf nicht vergessen, dass Filip Karin verletzungsbedingt alle seine Spiele gegen Wil w.o verlor. Es ist zu hoffen, dass das Wiler Team in Vollbesetzung diese Doppelrunde bestreiten kann, um ihre Tabellenposition erfolgreich zu verteidigen.

Monika Frey Mäder

Zur Tabelle und der Spielübersicht der Swiss Table Tennis League geht es hier: click-tt

Zur Übersicht aller Teams des TTC Wil geht es hier

TTC Wil gibt Tabellenführung ab

Der Start ins neue Jahr ist dem TTC Wil nur teilweise geglückt.

Wils Plan gegen Rio-Star Muttenz ist überhaupt nicht aufgegangen. Teamchef und Wils bester Spieler, Elia Schmid, lag die Tage vor dem Spiel mit einer Grippe im Bett und konnte am Samstag sein Team nur an der Bande als Coach unterstützen. Christian Hotz, der seit einigen Wochen mit Rückenproblemen zu kämpfen hat, übernahm Schmids Platz im Team, doch war er gegen die Basler chancenlos.  Wils Rückrundenverstärkung Liang Qiu, der in der vergangenen Saison noch im Team der Muttenzer gespielt hatte, startete verhalten und unterlag in seinem Eröffnungsspiel gegen den sehr konzentriert spielenden Osiro recht deutlich mit 0:3 in Sätzen. Trotz zwei Einzelsiegen von Jon Ander Guerricabeitia und Liang Qui lautete das Endergebnis 4:6 für Rio-Star Muttenz.

Jon Ander Guerricabeitia (Bild: René Zwald)

Am Sonntag war die Partie zwischen Wil und Rapperswil-Jona während der ersten sechs Einzelspielen sehr ausgeglichen. Vor dem wichtigen Doppel stand es 3:3 in Spielen. Die Wiler Doppelpaarung Qiu/Guerricabeitia leitete danach mit ihrem deutlichen 3:0-Sieg den Schlussspurt der Wiler zum 6:3 Gesamtsieg ein. Schade ist, dass das letzte von Christian Hotz gewonnene Spiel nicht mehr zum Endresultat gezählt wurde, denn er präsentierte sich kämpferisch und bot dem Publikum schöne Ballwechsel.

Monika Frey Mäder

Zur Tabelle und der Spielübersicht der Swiss Table Tennis League geht es hier: click-tt

Zur Übersicht aller Teams des TTC Wil geht es hier

Kann der TTC Wil die Tabellenführung verteidigen?

Als Tabellenführer startet der TTC Wil mit zwei Heimspielen ins neue Jahr.

Am Samstag, 6. Januar um 15.00h empfangen die Wiler in der Lindenhofsporthalle die Spieler von Rio-Star Muttenz, die zwei Plätze hinter Wil in der Tabelle zu finden sind. In der Vorrunde haben Elia Schmid, Anton Andersson und Jon Ander Guerricabeitia die Basler recht deutlich dominiert. Die Wiler werden deshalb alles versuchen, diesen Sieg zu wiederholen, um die Tabellenführung erfolgreich zu verteidigen.

Jon Ander Guerricabeitia (Bild: René Zwald)

Am Sonntag beginnt das Spiel gegen Rapperswil-Jona, die das Schlusslicht der Tabelle bildet und gegen den Abstieg kämpft, bereits um 14.00h. In dieser Partie sind die Wiler sicherlich favorisiert, denn mit zwei A19 klassierten Spielern haben es die Rapperswiler in der NLA sehr schwer.

Monika Frey Mäder

Zur Tabelle und der Spielübersicht der Swiss Table Tennis League geht es hier: click-tt

Zur Übersicht aller Teams des TTC Wil geht es hier

Wil übernimmt Tabellenführung

Der TTC Wil übernimmt vor Jahresende verdient die Tabellenführung in der NLA: Ein Weihnachtsgeschenk! Dank eines Unentschiedens und eines Sieges gegen Lugano verdrängt das Team von Elia Schmid Lugano von der Tabellenspitze. 

Bereits am Samstag vor Heimpublikum lag der Sieg gegen die Ticinesi in Reichweite. Vor dem Doppel führten die Wiler noch mit 4:2. Dank des äusserst knappen Sieges im Doppel – 8:11 im Entscheidungssatz – holten die Tessiner den Anschlusspunkt. Elia Schmid steckte diese Niederlage jedoch sofort weg und sicherte mit seinem dritten Einzelsieg das Unentschieden. Dass Anton Andersson danach mit 10:12 im Entscheidungssatz gegen Csaba Molnar verlor, zeigt, wie knapp die Wiler am Sieg dran waren.

Elia Schmid brilliert gegen Lugano (Bild: René Zwald)

Das Rückspiel in Lugano am Sonntag weist viele Parallelen auf. Elia Schmid bewies einmal mehr, wie sehr sich seine Kollegen auf ihn verlassen können: Er siegte dreimal im Einzel. Andersson verlor ein Einzelspiel, zweimal verliess er die Platte als Sieger. Die Steigerung zum Vortag bewiesen Schmid / Andersson jedoch im Doppel: dieses Mal liessen sich die beiden die Butter nicht mehr vom Brot nehmen und revanchierten sich für die knappe Niederlage vom Vortag.

Ein müder, aber höchst zufriedener Elia Schmid meinte nach dem Sieg: «Ich bin unglaublich stolz auf unsere Leistungen. Das Niveau beider Teams war sehr hochstehend. Mit vielen tollen Ballwechseln gelang es uns allen, das Publikum zu fesseln und es für unseren Sport zu begeistern.»

Monika Frey Mäder

Zur Tabelle und der Spielübersicht der Swiss Table Tennis League geht es hier: click-tt

Zur Übersicht aller Teams des TTC Wil geht es hier